Bekannte Weiler

Der "Mailänder Götti" ließ den Kontakt in die Heimat nie abreißen

Monika Merstetter

Von Monika Merstetter

Sa, 02. März 2019 um 00:00 Uhr

Weil am Rhein

Der Haltinger Johann Konrad Emil Mörgelin fand in Italien sein privates und berufliches Glück. In Mailand verbrachte er die meiste Zeit seines Lebens. Seine Besuche in der Heimat waren ein Ereignis im Dorf.

Für seine Verwandtschaft war Johann Konrad Emil Mörgelin der "Mailänder Götti" – in Mailand, wo er die längste Zeit seines Lebens verbrachte, war er Emilio Moergelin. Er stammte aus dem ursprünglich in Binzen beheimateten Geschlecht der Mörgelins – alles angesehene Bürger, die hauptsächlich als erfolgreiche Müller oder Wirte tätig waren. So war sein ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung