Account/Login

Der Markt schlägt durch

Sylvia-Karina Jahn

Von

Fr, 10. Januar 2020

Emmendingen

BZ-Plus Die Stadtwerke erhöhen zum 1. Februar ihren Strompreis und begründet dies mit höheren Kosten.

Mehr Geld für den Strom müssen die Kun...mendingen  vom 1. Februar an bezahlen.  | Foto: Jens Büttner
Mehr Geld für den Strom müssen die Kunden der Stadtwerke Emmendingen vom 1. Februar an bezahlen. Foto: Jens Büttner

Die Strompreise steigen – fast möchte man sagen, alle Jahre wieder. Vom 1. Februar an zahlen die Kunden mit Standardverträgen 1,07 Cent mehr pro Kilowattstunde auf dann 28,99 Cent, dazu steigt der Grundpreis um 1,12 Euro auf dann neun Euro pro Monat. Die Stadtwerke begründen die Preiserhöhung mit veränderten Bedingungen auf dem Strommarkt. Zuletzt war der Strompreis am 1. April 2019 erhöht worden – mit der gleichen Begründung. Die Erhöhung um knapp fünf Prozent belastet den Vier-Personen-Musterhaushalt mit 3,80 Euro monatlich, so die Rechnung der Stadtwerke.

EMMENDINGEN. Gründe für die deutschlandweit steigende Netzentgelte sind auch nach Angaben der Stadtwerke die Herausforderungen bei der Energiewende. Es koste Geld, die zahlreichen Stromerzeuger von erneuerbaren Energien in das Netz aufzunehmen und zu verteilen. Zudem sorge der Ausbau des gering besiedelten, aber ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar