Literatur

Der Schriftsteller Uwe Timm wird am 30. März 80 Jahre alt

Martin Halter

Von Martin Halter

So, 29. März 2020 um 20:00 Uhr

Literatur & Vorträge

BZ-Plus In seinen Büchern bewegt er sich meist in den Niederungen des Alltags. Uwe Timms Bücher sind oft Zwitter aus Fakten und Fiktionen. Unverdrossen geht er den Weg nach Ikarien und Utopia.

Die heutige Geburtstagsfeier im Münchner Literaturhaus fällt wegen der Coronakrise aus. Aber 25 Kollegen und Weggefährten von Michael Krüger bis Ingo Schulze haben in der Festschrift "Am Beispiel eines Autors" (Verlag Kiepenheuer & Witsch) schon mal zum Achtzigsten gratuliert: Moritz Rinke rühmt Uwe Timms "glückhaften Blick", Eva Menasse nennt die Gespräche mit ihm "gänzlich blabla-frei", Ulrich Peltzer schätzt ihn als "jüngsten Autor, den ich kenne". Alle rühmen Timms Liebenswürdigkeit, Klugheit, sein soziales Engagement und nicht zuletzt seine Frau, die Übersetzerin Dagmar Ploetz.

Uwe Timm ist so viel Lob nicht geheuer. Schließlich bewegt er sich auch in seinen Büchern meist in den Niederungen des Alltags, in der Nähe der kleinen, bescheidenen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ