Account/Login

Vereint im Verein

Der Stadtseniorenrat will informieren – und vor allem zuhören

Anja Bochtler

Von

Mi, 08. November 2017 um 00:00 Uhr

Freiburg

Der Stadtseniorenrat bietet drei Sprechstunden in der Woche an und möchte mehr ältere Menschen erreichen. Er möchte eine Anlaufstelle für ältere Menschen und deren Angehörige sein.

Regina Theis-Schwenninger, Jutta Veit,...im Freiburger Stadtseniorenrat aktiv.   | Foto: Ingo Schneider
Regina Theis-Schwenninger, Jutta Veit, Marion Gotthardt, Ellen Breckwoldt (von links) sind im Freiburger Stadtseniorenrat aktiv. Foto: Ingo Schneider
Willkommen sind alle Älteren und deren Angehörige. Doch obwohl es immer mehr Ältere gibt, kommen derzeit nur wenige beim Stadtseniorenrat vorbei.
Eigentlich ist es gut, dass einige ihrer früheren Aufgaben überflüssig geworden sind: Als der Stadtseniorenrat 1976 ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar