Account/Login

Blick ins Elsass

Der Straßburger Hafen setzt auf die Schiene

  • Sa, 08. Januar 2022, 19:00 Uhr
    Offenburg

     

BZ-Plus Die Straßburger Hafenverwaltung gibt eine 1,7 Millionen Euro teure Studie für Logistik der Zukunft in Auftrag. Und die Elsässer hadern mit der Großregion. Mehr im "Blick ins Elsass".

Der Straßburger Hafen setzt verstärkt auf die Schiene.  | Foto: teli
Der Straßburger Hafen setzt verstärkt auf die Schiene. Foto: teli
Es ist nur ein Katzensprung von der Ortenau ins Elsass und in die Europastadt Straßburg. Was sich jenseits des Rheins so alles tut, beleuchtet unser "Blick ins Elsass".
Verdopplung bis 2030
Der Straßburger Hafen setzt auf die Schiene und will den Verkehr für die Gleise bis 2030 verdoppeln. Außerdem hat er bereits im September eine Untersuchung in Auftrag gegeben, die Lösungen aufzeigen sollen, wie die Hafeninfrastruktur emissionsfrei betrieben werden kann. Die 1,7 Millionen Euro teure Studie wird einen Zeitraum von etwa zwei Jahren in Anspruch nehmen und wird sowohl von der Europäischen Union (50 Prozent) als auch vom französischen Staat (20 Prozent) mitfinanziert. Heute wird der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar