Kosten der Zeitungsproduktion

Der Ukraine-Krieg trifft auch die BZ

Wolfgang Poppen, Thomas Fricker

Von Wolfgang Poppen & Thomas Fricker

Di, 14. Juni 2022 um 22:00 Uhr

Wir über uns

Die Zeitungsproduktion hat sich massiv verteuert. Höhere Abo-Preise zur Sicherung der Leistungsfähigkeit der Redaktion sind die Folge.

Liebe Leserinnen und Leser,
der Krieg ist zurückgekehrt auch in unser Leben. Russlands Angriff auf die Ukraine hat Europa eine Zeitenwende beschert. Während die Ukrainer ums Überleben kämpfen, steht bei uns die europäische Nachkriegsordnung auf dem Spiel, die über Jahrzehnte hinweg Frieden, Freiheit und Wohlstand garantiert hat. Explodierende Energiepreise, unterbrochene Lieferketten und Knappheit bei einigen Grundnahrungsmitteln treiben nicht nur die allgemeinen Lebenshaltungskosten in die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung