Wirtschaft

Deutsche Zuckerwirtschaft steckt in der Krise – und macht die EU verantwortlich

Julia Giertz

Von Julia Giertz (dpa)

Sa, 20. Juli 2019 um 14:30 Uhr

Wirtschaft

Schwierige Zeiten für die deutsche Zuckerwirtschaft: Industrie und Rübenbauern sehen sich vielen Problemen gegenüber. Besonders auf die EU sind sie nicht gut zu sprechen.

Die Zuckerrüben auf dem Feld von Fritz Riesch in Ditzingen (Kreis Ludwigsburg) zeigen sich in sattem Grün. Doch der Schein trügt. Dreht Riesch das Blatt einer Pflanze um, sieht er dunkle Pünktchen. Zig schwarze Bohnenläuse laben sich am Pflanzensaft. Auf das Konto von Schädlingen wird nach Einschätzung von Julian Müller vom Landesverband der Zuckerrübenanbauer bei der diesjährigen Ernte ein Schwund von zehn Prozent gehen. Doch das ist nur eine von vielen Schwierigkeiten der deutschen Rübenanbauer.

Für einige davon machen die Landwirte die EU verantwortlich. So hat sie das Präparieren des Saatgutes mit einigen Neonicotinoiden verboten. Diese sogenannten Neonics gelten als schädlich für Bienen. Aber ohne die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ