Forschung ohne Kontrolle

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Fr, 20. Juli 2018

Deutschland

Immer mehr Wissenschaftler schreiben für unseriöse Publikationen.

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) tritt dafür ein, Fehlentwicklungen bei wissenschaftlichen Veröffentlichungen zu prüfen. "Es ist im Interesse der Wissenschaft selbst, die jetzt aufgeworfenen Fragen gründlich zu untersuchen und zu beantworten." Karliczek reagierte damit auf Medienberichte, wonach mehr als 5000 deutsche Forscher Beiträge in unseriösen Journalen publiziert haben. Laut SWR sind darunter auch Wissenschaftler aus Baden-Württemberg.

In der Welt der Wissenschaft ist Jeffrey Beall bestens bekannt. Im Jahr 2010 schuf der Bibliothekar an der Universität von Colorado den Begriff der Raubtierzeitschriften (Englisch predatory journals) und begann, darüber in einem Blog zu schreiben. Ihm war aufgefallen, dass er es plötzlich mit Fachjournalen und wissenschaftlichen Zeitschriften zu ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ