Clevere Tiere

Die 5 besten Hühnergeschichten zum Osterfest

Ulrike Derndinger

Von Ulrike Derndinger

Sa, 20. April 2019 um 08:00 Uhr

Lahr

BZ-Plus Das Ei gehört zu Ostern wie die Krippe zu Weihnachten – deshalb rückt die BZ heute dessen tierische Produzentin in den Mittelpunkt: Die 5 besten Hühnergeschichten zum Osterfest.

Dummes Huhn? So ein Quatsch. Hühner liefern nicht nur Eier, sie sind auch clever, neugierig und haben unterschiedliche Charaktere. Die BZ hat nach rührenden, ungewöhnlichen, lustigen Hühnergeschichten gesucht – und sie zum Osterfest gefunden.

1. Die glücklich Geretteten
Als "große Multikulti-WG" bezeichnet Karin Feißt (54) lachend ihren kleinen Gnadenhof, den sie und ihre Tochter Katharina in Seelbach mit idyllischem Blick auf den Schönberg betreibt. Kaninchen, Meerschweinchen und Hühner leben hier wie im Tierparadies, nachdem sie zuvor ein höllisch schlechtes Leben geführt hatten: Verstörte Langohren aus Einzelhaltung sind darunter, die fahrlässig mit Schmusetieren verwechselt wurden – und insgesamt elf Hennen, die nach einem Nutzungsjahr in Großbetrieben "ausgestallt" wurden, also nach einem Jahr ausgedient haben und geschlachtet werden sollten. Der Verein "Rettet das Huhn" hat sie an die Feißts vermittelt, die immer wieder bereit sind, Tiere bei sich aufzunehmen.

Die beiden Frauen sind von den Hühnern fasziniert: "Es gibt Zicken, forsche, schmusige, distanzierte, kleine Ausreißerköniginnen", erklärt Karin Feißt, während sie im 600 Quadratmeter großen Grasgarten hinter dem Wohnhaus steht, wo die Hühner friedlich scharren. Kein Huhn gleiche dem anderen.

Deshalb tragen sie passende Namen: Sie heißen Trullala oder Nackedei, Marmorette, Esther, Tilly und Petra (die nach Arbeitskolleginnen benannt sind) oder Maschin’, das übergewichtige ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ