Zeitung in der Schule

Die acht besten Artikel von jugendlichen Reportern der Badischen Zeitung

Sonja Zellmann

Von Sonja Zellmann

Fr, 16. Dezember 2022 um 05:35 Uhr

Neues für Schüler

Das Zischup-Herbst-Projekt für achte und neunte Klassen geht zu Ende. Wir haben die interessantesten und besten Artikel der Nachwuchs-Reporterinnen und -Reporter gesammelt.

Acht Wochen lang haben 42 achte und neunte Klassen Zeitung gelesen, ihre Nachrichtenkompetenz geschult und Artikel geschrieben. Heute geht das Zischup-Herbstprojekt 2022 zu Ende. Woher kommen eigentlich die ganzen Informationen, die in der Zeitung stehen? – Das ist eine der Fragen, die uns Redakteurinnen und Redakteuren der Badischen Zeitung bei den Klassenbesuchen, die wir als Teil von "Zeitung in der Schule" absolvieren, am häufigsten gestellt werden. Ja, woher eigentlich? Wie können Leserinnen und Leser einem Artikel entnehmen, woher die Fakten stammen – und was, beziehungsweise wer, die Quellen sind, die der Autor, die Autorin genutzt hat? Gemeinsam überlegen wir dann, welche Quellen es gibt: zum Beispiel die Polizei, Experten an der Universität, Beteiligte an einer Demonstration, Zeugen eines Unfalls, eine Gemeinderatssitzung, eine Pressekonferenz der Bürgermeisterin oder des Bundeskanzlers. Ebenso die Journalistin oder den Redakteur selbst, die ein Ereignis beobachten, sowie andere Medien oder Nachrichtenagenturen. Wir sprechen mit den Klassen darüber, dass die Informanten im Text genannt werden, damit Leserinnen und Leser nachvollziehen können, wie Aussagen zustande kommen. Und thematisieren das Zwei-Quellen-Prinzip: Eine Information sollte nur dann veröffentlicht werden, wenn zwei Quellen unabhängig voneinander diese bestätigen.

Nachrichtenkompetenz will gelernt sein

Schnell ist man in diesem Zusammenhang bei den stets aktuellen Themen Fake News und Desinformation – in diesen Tagen auch: Propaganda. Wie sieht es da mit den Quellen aus? Wie kommen Falschnachrichten zustande und wie kann man sie erkennen? Mit welchen Infos sollte man lieber vorsichtig sein? Beispielsweise in der Berichterstattung aus der Ukraine – wer sagt da was? Warum? Und mit welchem Ziel?

Das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Themen aus der Welt des Journalismus, mit denen sich in den vergangenen acht Wochen 42 achte und neunte Klassen aus dem gesamten Verbreitungsgebiet der Badischen Zeitung im Zischup-Herbstprojekt 2022 beschäftigt haben. Den Jugendlichen Medien- oder besser noch: Nachrichtenkompetenz zu vermitteln, ist eine gesellschaftliche Aufgabe, zu der wir bei der Badischen Zeitung, das ist unsere Überzeugung, als Medienschaffende unseren Teil beitragen müssen – und das auch sehr gern tun.

Die Schülerinnen und Schüler haben die BZ, ihren Aufbau und die journalistischen Textformen kennengelernt. Auch BZ-Online konnten sie ausführlich erkunden, da sie während des Projektzeitraums Zugriff auf das BZ-Digital-Premium-Paket hatten. Außerdem wurden sie selbst zu Reporterinnen und Reportern. Wie Medien funktionieren, lernt man schließlich am besten, wenn man es selbst ausprobiert. Die Jugendlichen haben recherchiert, interviewt, kommentiert, getextet und gefeilt und so hautnah erfahren, wie es ist, journalistisch zu arbeiten – und auf welche Hürden man dabei stoßen kann. Wie sieht es zum Beispiel mit dem Urheberrecht aus, wenn man Informationen im Internet sammelt? Und wozu ist das Urheberrecht überhaupt gut?

Die drei Gewinnertexte sind schon online

Dabei herausgekommen ist eine Beilage, die auf 56 Seiten in zwei Ausgaben erscheint: einer für Freiburg, den Breisgau und das Markgräflerland sowie einer zweiten für die Bereiche Ortenau, Emmendingen, Lörrach, Waldshut und den Hochschwarzwald. Leider haben nicht alle der knapp 250 Schülertexte, die uns erreicht haben, in die Beilage gepasst. Einige besonders gute Artikel werden wir nach den Weihnachtsferien noch auf der Projekt-Website www.zischup.de veröffentlichen. Dort erscheinen in den nächsten Tagen auch die Beiträge des Zischup-Schreibwettbewerbs zum Thema "Zeitenwende". Die drei Gewinnertexte sind jetzt schon online. Sie werden zudem demnächst auf einer Sonderseite in der BZ erscheinen.
Alle Artikel der Nachwuchs-Reporterinnen und -reporter der Zischup-Sonderbeilage finden Sie auch im E-Paper der BZ und in der BZ-App.

Hier eine Auswahl von acht besonders gelungenen Artikeln der Schülerinnen und Schüler:

1. "Der neue SC Freiburg-Präsident im Interview: Ich hätte mir dieses Amt nie träumen lassen" von Nelly Rosenberger aus der Klasse 9d des Rotteck-Gymnasiums in Freiburg

2. "Weiße Weihnachten sind eine Ausnahme, doch warum?" von Marie Holtz und Ann-Sophie Lipp aus der Klasse 9d des Rotteck-Gymnasiums in Freiburg

3. "Ein Bauplatz wie im Mittelalter: In Meßkirch entsteht ein Kloster" von Flynn Wagner aus der Klasse 8b des Deutsch-Französischen Gymnasiums in Freiburg

4. "In der Schule herrscht oft Stress: Eine Schulsozialarbeiterin gibt Tipps, was man dagegen tun kann" von Anna Frey aus der Klasse 9b des Kreisgymnasiums in Bad Krozingen

5. "Wie eine Fahrrad-AG Selbstvertrauen aufbaut" von Emil Stablo aus der Klasse 8b des Deutsch-Französischen Gymnasiums in Freiburg

6. "Spektakuläres Pokalspiel des SC Freiburg " von Emilian Denzer aus der Klasse 9a des Hebelgymnasiums in Lörrach

7. "Ein Tag in der Großstadt Frankfurt" von Sophia Keller aus der Klasse 9c des Hebelgymnasiums in Lörrach

8. "Glück hält Einzug in Schulen – als Fach" von Siri Kreutzfeldt-Jensen aus der Klasse 9a des Hebelgymnasiums in Lörrach