Ausland

Die Diaspora zahlt für die Menschen in Armenien

Daniela Weingärtner

Von Daniela Weingärtner

Do, 22. März 2018 um 12:10 Uhr

Ausland

BZ-Plus Vor mehr als 25 Jahren bekam Armenien seine Unabhängigkeit zurück. Was aber geschieht mit einem Land, wenn drei Viertel seiner Bürger im Ausland leben?

Als Kim Kardashian 2015 zum ersten Mal die Heimat ihrer Vorfahren besuchte, waren natürlich Kameras dabei. Ein Foto zeigt sie im feuerroten Kleid, farblich passende Tulpen in der Hand, vor dem Genozidmahnmal in Jerewan (auch: Eriwan). Die Sänger Cher und Charles Aznavour haben das Land ihrer Väter besungen und sich dafür eingesetzt, dass beim Namen genannt wird, was 1915 unter türkischer Regierungsverantwortung geschah: Die Vertreibung und der Mord an etwa 1,5 Millionen Armeniern mit logistischer Hilfe einiger deutscher Offiziere.
Wie für viele Völker, deren Geschichte durch Besatzung, Vertreibung und staatliche Fremdbestimmung geprägt ist, spielt für moderne Armenier die erneute Gründung eines eigenen Staates 1991, der schwelende Gebietsstreit mit dem Nachbarn Aserbaidschan um die "Enklave" Bergkarabach, die Bewahrung der eigenen Schrift, Religion und Sprache und das ständige Gedenken an die Opfer osmanischer Unterdrückung eine zentrale Rolle.
Zehn Millionen Armenier leben im Ausland
Das gilt jedenfalls für die geschätzt zehn Millionen Armenier, die in Russland, den USA, im Iran und in Europa leben. Man nennt sie die armenische Diaspora. Wenn man das Land von der Größe Belgiens bereist und mit einigen der knapp drei Millionen dort lebenden Menschen spricht, ergibt sich ein völlig anderes Bild. Weder der Genozid, die Kirche oder der festgefrorene Konflikt mit Aserbaidschan ist Tagesthema. Die meisten ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung