Account/Login

75 Jahre Kriegsende

Die französischen Befreier trieb oft auch Rache an

Frank Zimmermann
  • So, 29. März 2020, 15:27 Uhr
    Südwest

     

BZ-Plus Französische Soldaten besetzten im April 1945 innerhalb von zwei Wochen ganz Südbaden. Viele von ihnen stammten aus nordafrikanischen Kolonien.

Ein französischer Spähtrupp auf dem Vo...n Richtung Freiamt (Kreis Emmendingen)  | Foto: Bildarchiv Josef Göhri
Ein französischer Spähtrupp auf dem Vormarsch durch das Bleichtal in Richtung Freiamt (Kreis Emmendingen) Foto: Bildarchiv Josef Göhri
1/3
Innerhalb kurzer Zeit, zwischen dem 15. und 28. April 1945, wurde ganz Südbaden von französischen Soldaten besetzt. Was damals längst nicht alle in der deutschen Bevölkerung teilten – das Gefühl, befreit worden zu sein – , ist heute unumstritten: Es war eine Befreiung von zwölf Jahren nationalsozialistischem Terror.
Damals hatten viele, auch durch die Propaganda der Nationalsozialisten, Angst vor den einmarschierenden Franzosen. Und tatsächlich kam es vielerorts zu Plünderungen und auch zu ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar