Taiwan

Die grüne Arche Noah: Hier wachsen 35.000 Pflanzen aus aller Welt

Otto Schnekenburger

Von Otto Schnekenburger

Fr, 08. Mai 2020 um 20:00 Uhr

Panorama

BZ-Plus Ein Pflanzenzentrum in Taiwan bewahrt Gewächse auf, die anderswo vom Aussterben bedroht sind. BZ-Redakteur Otto Schnekenburger durfte dort wahre Raritäten sehen.

Sie ist die allerletzte ihrer Art und heißt Eria gagnepainii. Ihr Anblick lässt Chun-Ming Chen für einen Moment verstummen. "Wir stellen von bedrohten Arten wie dieser eine ,Rettungspflanze’ her", sagt er und tritt einen Schritt zur Seite, damit seine Besucher aus Deutschland die Eria gagnepainii andächtig betrachten können.
Wir befinden uns im Südwesten Taiwans, knapp 10.000 Kilometer Luftlinie von Freiburg entfernt. Rund 50 Kilometer von der Küste entfernt, im Vorland des Gebirges, steht das Cecilia Koo Botanic Conservation Center, kurz KBCC – das Pflanzenzentrum mit der weltweit wohl größten Artenvielfalt an tropischen und subtropischen Gewächsen. Chun-Ming Chen leitet die Einrichtung mit zwei Kollegen, neben ihm begleitet uns die kanadische Naturwissenschaftlerin Jean Linsky, die wegen ihrer Leidenschaft für Pflanzen ihren Lebensmittelpunkt quer über den Pazifischen Ozean verlegt hat.
Die letzten ihrer Art
Das KBCC beherbergt also das letzte Individuum der Orchideenart. Die Wissenschaftler sind dabei, die Pflanze wieder zu ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung