Beweidungsprojekt

Die Hinterwälder Rinder sind jetzt auf dem Langenhard

Mark Alexander

Von Mark Alexander

So, 29. März 2020 um 19:32 Uhr

Lahr

BZ-Plus Im Interview spricht Walter Caroli vom Naturschutzbund über die zurückliegenden Schwierigkeiten der Rinderbeweidung auf dem Langenhard. Seit Samstag sind die Hinterwälder auf der Weide.

Seit Samstag grasen Hinterwälder Rinder auf dem Langenhard. Der Weideauftrieb erfolgte aufgrund der Corona-Krise im kleinen Rahmen, die zugehörige Feier konnte nicht stattfinden. Gegen Mittag ließ Landwirt Bernd Schmieder die Tiere auf die Wiese, im Beisein von Udo Baum und Walter Caroli vom Lahrer Naturschutzbund (Nabu). BZ-Redakteur Mark Alexander sprach mit Caroli über das Projekt, das im Vorjahr für viel Wirbel gesorgt hatte.

BZ: Die Rinderbeweidung auf dem Langenhard hat im Vorfeld große Diskussionen und viel Kritik hervorgerufen. Ist es jetzt, inmitten der Coronakrise, ruhig um das Projekt geworden?
Caroli: Ja, aber mit Corona hat das nichts zu tun. Viele, die auf dem Langenhard wandern, sehen jetzt, wie sich die Natur im Frühling ihre alte Schönheit zurückerobert. Ich höre immer wieder, dass die Zäune dort gar nicht stören.

BZ: ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ