BZ-Serie Tierischer Hochrhein

Die Bad Säckinger Holzbrücke ist Lebensraum vieler Tiere

Lea Breitsprecher

Von Lea Breitsprecher

Sa, 24. August 2019 um 08:39 Uhr

Bad Säckingen

BZ-Plus Das Bad Säckinger Wahrzeichen ist ein Bauwerk der Superlative – und bietet außerdem auch vielen Tieren Unterschlupf und Nahrung. Ob als Lebensraum, Futterquelle oder Transitraum.

Täglich wird die Bad Säckinger Holzbrücke als Verbindung zur Schweiz von Pendlern und Flaneuren genutzt, ob zu Fuß oder auf dem Rad. Unbemerkt bleiben dabei meist die tierischen Bewohner: Ob als Lebensraum, Futterquelle oder Transitraum – für Tiere ist die Holzbrücke ein wahres Eldorado. Zusammen mit Ralf Däubler, Umweltbeauftragter der Stadt, begibt sich Lea Breitsprecher im Rahmen der Serie "Tierischer Hochrhein" auf einen Erkundungsspaziergang über die Brücke.

Tierische Hinterlassenschaften

Der erste Ansturm ist an diesem Morgen bereits vorüber. Es ist später Vormittag und die meisten Pendler sitzen bereits im Büro hinter dem Schreibtisch. Nur wenige Passanten kommen uns gemächlich entgegen. Geschäftiger wirken die Arbeiter der Stadtreinigung, die für die Sauberhaltung der Brücke sorgen. Besonders auffällig ist ein Herr mit einem langen Besen, den er nutzt, um die oberen Balken der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ