Die Kaiserin auf dem Stromkasten

Jürgen Schneider

Von Jürgen Schneider

Sa, 25. April 2020

Freiamt

BZ-Plus Kunst und Geschichte treffen sich in Freiamt.

FREIAMT. Frauen, die Großes geleistet haben, kommen in der Geschichtsschreibung, im Gegensatz zu den männlichen Helden, kaum vor. Dagegen richtet sich die Kunst der 27-jähringen Ellinor Amini aus Freiamt-Mußbach. Ein erstes Porträt, das Richardis von Andlau zeigt, prangt seit dieser Woche auf einem Verteilerkasten der Netze BW vor dem Frisörsalon Roser an der Hauptstraße.

Vergleichbare Spuren hat die selbstständige Designerin und Künstlerin im Rahmen ihrer Masterarbeit schon auf Postablagekästen in Leipzig hinterlassen, darunter auch Porträts der Aenne Burda oder der in Teningen begrabenen Hilla von Rebay. Nach dem Start mit dem Stromanbieter setzt die in Emmendingen aufgewachsene Künstlerin nun auf weitere Kooperationen mit Firmen oder Gemeinden.

Schwierig gestaltete sich die Suche nach historisch starken Frauen aus Freiamt: Hebammen, die erste Fahrrad ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ