Insolvenzverfahren aufgehoben

Die Lahrer Firma Galvanoform ist saniert

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 16. November 2020 um 15:52 Uhr

Lahr

Vor rund einem Jahr war die Firma Galvanoform in Schieflage geraten. Jetzt gibt es gute Nachrichten: Das Insolvenzverfahren ist aufgehoben, 140 Arbeitsplätze bleiben erhalten.

Das Amtsgericht Offenburg hat das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung der Lahrer Firma Galvanoform am 11. November aufgehoben. Das hat der Hersteller von Präzisionswerkzeugen am Montag mitgeteilt. "Galvanoform agiert nun wieder selbstständig", heißt es in der Pressemeldung. Die Zusammenarbeit mit den bisherigen Eigentümern werde fortgesetzt. Der Abschluss sei ein wichtiger Schritt, um in dem hart umkämpften Automotive-Umfeld wieder gleichberechtigt an Ausschreibungen teilnehmen zu können, sagt Geschäftsführer Jürgen Obergföll. "Wir kamen in dem Verfahren gut voran, auch weil Kunden und Lieferanten fast ausnahmslos in bester Weise unterstützt haben", ergänzt der Sanierungsbevollmächtigte Jochen Sedlitz.

140 Arbeitsplätze bleiben erhalten

Im Dezember 2019 hatte die Gesellschaft für Galvanoplastik wegen erheblicher Umsatzrückgänge Insolvenz angemeldet. Das schwierige Marktumfeld im Automobilsektor wurde damals als ein Grund genannt. 40 der 180 Arbeitsplätze wurden abgebaut. Mitte September nahmen die Gläubiger den Insolvenzplan der Eigenverwaltung einstimmig an. Die restlichen 140 Stellen können erhalten werden, hieß es im September.