Kirchengeschichte

Die Lutherkirche prägte bis zu ihrer Zerstörung den Stadtteil Stühlinger

Carola Schark

Von Carola Schark

So, 24. März 2019 um 16:05 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Genau vor 100 Jahren ist die Lutherkirche im Stühlinger eingeweiht worden. Sie hat mit ihrer markanten Silhouette bis zu ihrer Zerstörung 1944 den Stadtteil geprägt. Der Nachkriegsbau ist deutlich schlichter.

Vor 100 Jahren – an 23. März 1919 – ist das erste evangelische Gotteshaus des Stadtteils Stühlinger, die Lutherkirche, feierlich eingeweiht worden. Der imposante Bau hatte mit seiner markanten Silhouette bis zu seiner Zerstörung beim Bombenangriff 1944 den Stadtteil geprägt. Der Nachkriegsneubau dient inzwischen nicht mehr als Kirchengebäude, sondern soll zu einem Hörsaal der Uni Freiburg umgebaut werden.

Der Jugendstil trat beim Originalbau – typisch für seine späte Phase – mit Formen auf, die der Antike entliehen waren. In einer Festschrift zur Eröffnung wurde gerühmt, dass "der nackte Zweck durch die feine und anmutvolle Sprache der Kunst ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ