Naturschutzgebiet

Die Polizei geht im Taubergießen gegen Partytourismus vor

Karl Kovacs

Von Karl Kovacs

Mi, 29. Juli 2020 um 20:30 Uhr

Kappel-Grafenhausen

BZ-Plus Sie sitzen in Plastik-Einhörnern, lassen laute Musik laufen und verursachen Müll. Das Naturschutzgebiet Taubergießen erlebt diesen Sommer ungeahnten Zulauf von Partytouristen. Nun reagieren Regierungspräsidium und Polizei.

In einem Artikel der Badischen Zeitung wurden die Zustände im Taubergießen beleuchtet. Darin berichtet unter anderem Bettina Saier, die Leiterin der Ökologiestation, von "massiven Verstößen" auf der einzigen Bootsstrecke im Naturschutzgebiet. So werde gebadet, gepicknickt, Feuer gemacht und die Strecke verbotenerweise verlassen. Die Schilder, die eindeutig besagen, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung