Die Vielfalt der Riegeler Kunstszene

Michael Haberer

Von Michael Haberer

Mi, 04. Juli 2012

Riegel

Die Riegeler Künstlertage waren nicht so gut besucht wie im Vorjahr, dennoch ziehen die Teilnehmer eine positive Bilanz.

RIEGEL. Die vierten Riegeler Künstlertage hatten am Wochenende erst unter der Hitze und dann unter dem Regenwetter zu leiden. Bei Weitem nicht so viele Besucher wie im vorigen Jahr gingen auf den Weg durch die Ateliers. Rund 400 Interessierte machten sich vom Rebenbummler am SWEG-Bahnhof auf, um die Riegeler Kunstszene zu erkunden. Nachdem die 15 Künstler am Sonntagabend Bilanz gezogen haben, war sich Sprecher und Mitorganisator Hans-Jürgen Truöl sicher, dass es auch im nächsten Jahr Riegeler Künstlertage geben wird.

Der erste, der die Tücken der Hitze zu spüren bekommen hat, war der Fotograf Hans-Peter Ziesmer. Er hat seine Bilder mit Motiven aus der ganzen Welt in einem Waggon des Rebenbummlers aufgehängt. Da man im Vorfeld vergessen hatte, die Fenster der Waggons zu öffnen und die Sonne für Treibhaustemperaturen sorgte, war der Kleber der aufgezogenen Fotografien den vielen Plusgraden nicht mehr gewachsen und die Abzüge fielen von den Wänden.

Noch schnell musste Hans-Peter Ziesmer die Bilder hinter Glas bringen und ein zweites Mal aufhängen. Als der nötige Durchzug im Zug herrschte, war es bei ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ