Account/Login

Wehratalbahn-Serie (10)

Dinkelbergtunnel forderte Ingenieure der Wehratalbahn

  • Fr, 06. September 2013, 17:33 Uhr
    Wehr

     

Die Vermessung des Dinkelbergdurchbruchs zwischen Fahrnau und Hasel war kompliziert: Um die Tunnelachse zu vermessen, verwendeten die Techniker fast 30 Triangulations- und Ortungspunkte.

Große  Probleme bereitete der Tunnel bei Fahrnau.  | Foto: Ernst Brugger
Große Probleme bereitete der Tunnel bei Fahrnau. Foto: Ernst Brugger
1/2
Erst schnauften Dampflokomotiven über die 1890 eröffnete Bahnstrecke durchs Wehratal. 1913 wurden sie von Elektroloks abgelöst. Hundert Jahre nach der Elektrifizierung der Strecke widmet die BZ der Wehratalbahn und ihrer Geschichte eine Serie.
Die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar