Feuerwehreinsatz

Doppelhaus in Schutterwald-Langhurst durch Feuer komplett zerstört

Wolfgang Künstle

Von Wolfgang Künstle

So, 13. September 2020 um 17:55 Uhr

Offenburg

Nichts zu retten gab es für die Feuerwehren von Schutterwald und Umland bei einem Feuer am Sonntag in Langhurst. Außergewöhnlich zäh gestalteten sich die Löscharbeiten an dem Wohnhaus.

Großeinsatz der Feuerwehren am Sonntagnachmittag. Im Schutterwälder Ortsteil Langhurst wurde gegen 15.30 Uhr die verschiedene Feuerwehren alarmiert, dass ein Zweifamilienhaus in der Schulstraße in Flammen steht. Eine dunkle Rauchsäule stand weithin sichtbar über der Rheinebene und wies den Rettungskräften den Weg. Beim Eintreffen der Feuerwehr standen die beiden Haushälften bereits im Vollbrand. Es brannte ein älterer Hausteil in Fachwerk und ein Anbau in Holzbauweise. Feuerwehren, die mit einer Drehleiter vor Ort die Flammen bekämpften, konnte die beiden Haushälften nicht retten. Gegen 16.30 Uhr zündeten die Flammen im Haus durch. Um 18 Uhr wütete das Feuer immer noch. Nach ersten Schätzungen dürfte der Schaden mehrere Hunderttausend Euro betragen. Zur Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor.