Strafbefehl

Ehemaliger Freiburger AfD-Kandidat wird wegen handgreiflichem Streit in der Unterwiehre belangt

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Do, 25. November 2021 um 07:00 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Die gefährliche Körperverletzung in der Unterwiehre vom Juni dieses Jahres wird geahndet: Ein 39-jähriger ehemaliger AfD-Kandidat wird wegen Pfefferspray-Einsatzes per Strafbefehl belangt.

Der einstige AfD-Stadtratskandidat, der im Juni dieses Jahres in eine erst verbale, dann körperliche Auseinandersetzung mit mehreren Personen verwickelt war, hat nun einen Strafbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erhalten. Erhebt er keinen Einspruch, wird er wahrscheinlich zweieinhalb Monatsgehälter Strafe zahlen müssen.
Er soll einen 62-jährigen Mann und eine Frau auf der Weddigenstraße ohne Grund mit Pfefferspray besprüht haben. Andere Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Vorfall – es ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung