Ein besonderer Markttag

Sandra Decoux-Kone

Von Sandra Decoux-Kone

Mi, 08. Juli 2020

Ettenheim

Wochenmarkt seit zwei Jahren auf dem Marienplatz.

Vor zwei Jahren ist der Wochenmarkt an seinen ursprünglichen Standort am Marienplatz zurückgekehrt. "Eine gute Entscheidung", sind sich alle Marktbeschicker einig.

Zum zweijährigen Bestehen des Marktes auf dem Marienplatz sollte eigentlich am Freitag ein buntes Programm mit Musik stattfinden. Corona-bedingt war das in der Form nicht möglich, bedauerte Marina Betzle von der Stadt Ettenheim. Dafür soll im kommenden Jahr umso größer gefeiert werden. Auch wenn in diesem Jahr kein Fest stattfinden konnte, hatten sich die Marktbeschicker kleine Besonderheiten und Angebote für ihre Kunden einfallen lassen, zum Beispiel eine Rose als Dankeschön.

Die Nachfrage an den Ständen, die Seife, Gemüse, Käse, Wurst, Imkerprodukte, Oliven und Blumen im Angebot hatten, war am Freitag besonders groß. Zum Teil mussten sich die Käufer in lange Schlangen einreihen. Touristen aus Schenkenzell zeigten sich begeistert über den Wochenmarkt: Als "klein, aber fein", bezeichnete Tanja Lehmann den Markt, den sie jetzt öfters besuchen möchte, wenn sie das Wochenende auf dem Campingplatz verbringt. Als heimische Kundin schätzt Heike Kremer schon lange das Angebot. In ihre mitgebrachten Tupperdosen lässt sie sich Oliven, Käse und Gemüse einpacken. Ab und an gönnt sie sich auch einen Blumenstrauß. Der Markt hat dauerhafte Verstärkung bekommen. Seit gut vier Wochen macht das Wildkaffeemobil Station auf dem Platz und bietet äthiopischen Bio-Spezialitätenkaffee an.

Der nächste Wochenmarkt findet am Freitag, 10. Juli, von 14 bis 18 Uhr statt.