Ein neuer Kessel oder Nahwärme?

Robert Bergmann

Von Robert Bergmann

Do, 23. August 2018

Steinen

Gemeinde Steinen will in Höllstein kommunales Wärmenetz schaffen / Am Anfang steht die Datenerhebung unter Hausbesitzern.

STEINEN. Steinen hat eines, Hägelberg ebenfalls. Nun will die Gemeinde herausfinden, wie die Chancen für eine Nahwärmeversorgung der Haushalte im Teilort Höllstein stehen. Am Dienstag stellten Bürgermeister Gunther Braun, Bauamtsmitarbeiter Simon Prunu und Planer Rolf Pfeifer von der Firma Endura Kommunal die Überlegungen für ein sogenanntes Quartierskonzept vor, in dem die Themen Nahwärme, schnelles Internet und moderne Wasserleitungen gemeinsam angegangen werden sollen.

Die zentrale Wärmeversorgung von Haushalten über ein – beispielsweise mit Hackschnitzeln betriebenes – Heizkraftwerk sei vor allem für Hausbesitzer attraktiv, die in der nächsten Zeit ihren in die Jahre gekommenen Öl- oder Gaskessel ersetzen müssen, stellte Planer Rolf Pfeifer heraus. Ihnen hat der Gesetzgeber in den letzten Jahren bei der Neuanschaffung gewisse Kröten zu schlucken gegeben, etwa dass 15 Prozent der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ