Corona-Symbol als Kunstprojekt

Ein Pavillon aus Masken auf dem Platz der Alten Synagoge in Freiburg

Peter Disch

Von Peter Disch

Sa, 29. Mai 2021 um 14:00 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Zwei Freiburger Architekten wollen aus gebrauchtem Mund-Nasen-Schutz ein Kunstobjekt gestalten. Der daraus entstehende Pavillon soll im Oktober aufgestellt werden.

Die FFP2-Maske ist vielleicht das Symbol für pandemische Zeiten wie diese. Zwei Freiburger Architekten wollen aus dem Wegwerfartikel einen Pavillon bauen, der das Leben mit Corona spiegelt. Die Idee findet Anklang – bei Sponsoren, die mit Materialien helfen, und der Fachwelt. Das Europäische Architekturhaus Oberrhein zeigt das Projekt bei den trinationalen Architekturtagen, die im Herbst in Südbaden, dem Elsass und der Basler Grenzregion ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung