Ein Tempel des Mitleids und der Hoffnung

Ralf Burgmaier

Von Ralf Burgmaier

Sa, 04. April 2015

Offenburg

Vor 600 Jahren wurde die gotische Heilig-Kreuz-Kirche in Offenburg mit viel Hoffnung auf bessere Zeiten eingeweiht / Die Weihe erfolgte im Jahre 1415.

OFFENBURG. Die Zeiten konnten nicht schlimmer sein. Das mittelalterliche Europa war durch das finstere Tal des 14. Jahrhunderts gegangen. Eine kleine Eiszeit hatte Missernten gebracht, die Pest ganze Landstriche entvölkert, der Volkszorn darüber hatte sich auch in Offenburg an den Juden entladen, Dörfer und Städte wurden aufgegeben, drei Päpste machten sich den Titel des einzig wahren Stellvertreters Gottes auf Erden streitig. In dieser Weltuntergangsstimmung blieb nichts übrig, als die christliche Kardinaltugend der Hoffnung hochzuhalten. Das christliche Zeichen der Hoffnung ist das Kreuz. In Offenburg wurde 1415 die Heilig-Kreuz-Kirche geweiht.
WARUM ERST 1415?
Warum erst 1415? Die Stadt Offenburg besteht doch seit dem 12. Jahrhundert. Ob der Bischof von Straßburg oder die hochadeligen Zähringer ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung