Eine Schwerverletzte

Ein Wohnhaus in Meißenheim hat am Mittwochmorgen gebrannt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 03. März 2021 um 07:58 Uhr

Meißenheim

Der Brand eines Wohnhauses in der Hauptstraße hat am frühen Mittwochmorgen Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei beschäftigt. Eine Frau wurde schwer verletzt.

Gegen 5.20 Uhr wurde den Leitstellen ein Feuer im Erdgeschoss des betroffenen Gebäudes gemeldet, seither ist aufgrund der Einsatzmaßnahmen die Ortsdurchfahrt komplett gesperrt. Das teilt die Polizei mit.

Während die genaue Brandursache derzeit Gegenstand polizeilicher Ermittlungen ist, steht fest, dass eine Bewohnerin schwere und ein weiterer Bewohner leichte Verletzungen davongetragen haben. Sie werden derzeit durch die Helfer des Rettungsdienstes versorgt. Konkrete Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen nach ersten Erkenntnissen nicht vor. Informationen zur Schadenshöhe liegen ebenfalls noch nicht vor.

Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Meißenheim, Kürzell, Neuried und Lahr haben den Brand mittlerweile gelöscht. Vorsorglich war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.