Account/Login

Eine Orgel unter Denkmalschutz

  • Sa, 06. Dezember 2014
    Vörstetten

     

BZ-WEIHNACHTSSERIE: Die barocke Orgel von 1803 mit seitlichem Spieltisch in Vörstettens evangelischer Kirche ist einmalig.

VÖRSTETTEN. Die evangelische Vörstetter Kirche mit der barocken Orgel ist noch recht jung, wenn man bedenkt, dass das Fachwerkdorf Vörstetten schon mehr als 1000 Jahre alt ist. Die Kirche wurde als Nachfolgebau eines baufälligen Gotteshauses aus dem 13. Jahrhundert im Jahre 1803 nach Plänen des bekannten Karlsruher Architekten Friedrich Weinbrenner (1766-1826) gebaut. Sie war eine seiner ersten evangelischen Kirchen im badischen Land.

Über die Geschichte der "evangelischen Kirche in Vörstetten" wurde in den 70er Jahren ein Kirchenführer veröffentlicht, den Ingeborg Bolz aus Vörstetten hauptsächlich verfasst hatte. Darin enthalten ist die Entstehungsgeschichte von Kirche und Orgel.
Die barocke Orgel wurde zur gleichen Zeit wie die Kirche gebaut und hatte ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar