Account/Login

Neuer Chef der Europäischen Zentralbank

Eine Pleite für Merkozy

  • Jörn Bender, Harald Schmidt (dpa)

  • Mi, 04. Januar 2012
    Wirtschaft

     

Deutsche und Franzosen haben das Nachsehen: Ein Belgier wird Chefvolkswirt der Zentralbank.

Peter Praet   | Foto: AFP
Peter Praet Foto: AFP

FRANKFURT. Die Deutschen schienen ein Abo auf den Posten zu haben, die Franzosen wollten die Gunst der Stunde nutzen und ihren Kandidaten durchsetzen. Nun aber wird ein Belgier neuer Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB). Peter Praet beerbt den Deutschen Jürgen Stark, der der Notenbank im Streit über den Kauf von Staatsanleihen kriselnder Euroländer den Rücken kehrte. Die Personalie ist nicht die erste Überraschung unter dem neuen EZB-Präsidenten Mario Draghi.

Dass Deutschland erstmals nicht den Spitzenposten besetzt, ist ein Paukenschlag. Auch die Störfeuer der Franzosen blieben ergebnislos – verliert das Merkozy ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar