Account/Login

Schwarzwald-Serie

Eine Spur wilder – der Alpine Pfad am Feldberg

Rolf Müller
  • Mi, 28. Mai 2014, 00:00 Uhr
    Südwest

     

Der Alpine Pfad am Fuß des Feldbergs macht seinem Namen alle Ehre. Er gilt als "gefährliche Wegstrecke", ist nicht ausgeschildert und schwer zu finden. Die BZ hat ihn ausprobiert.

Auf den Resten einer künstlich angeleg...es auf dem Alpinen Pfad steil bergauf.  | Foto: Rolf Müller
Auf den Resten einer künstlich angelegten Steintreppe geht es auf dem Alpinen Pfad steil bergauf. Foto: Rolf Müller
1/3
Er wird wie ein Geheimtipp gehandelt und ist fast sagenumwoben: der Alpine Pfad oder Steig. Seinen Kultstatus bei Kennern verdankt er wohl einem tödlichen Unfall vor sieben Jahren und dem staatlichen Forstamt Kirchzarten, das mit einer Tafel vor der "gefährlichen Wegstrecke" warnt. Und natürlich der Tatsache, dass kein Schild zum Alpinen Pfad weist, der auf keiner gängigen Karte und nur in wenigen Wanderführern verzeichnet ist. Obendrein ist er schwer zu finden, was natürlich einen richtigen Wanderer erst recht reizt.
Dreieinhalb Kilometer durch den ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar