Regionalgeschichte

Einst feierten im jüdischen Gasthaus alle Diersburger

Bernd Rottenecker

Von Bernd Rottenecker

Di, 20. Oktober 2020 um 11:07 Uhr

Hohberg

BZ-Plus Schule, Bäckerei, ein Gasthaus mit Tanzsaal: Im 19. Jahrhundert lebten bis zu 273 jüdische Gemeindemitglieder in Diersberg. Bis zum Beginn der NS-Herrschaft belebten sie das Quartier Strittmatt.

Die Geschichte der jüdischen Gemeinde Diersburg ist eng verknüpft mit der reichritterschaftlichen Familie Roeder von Diersburg, die 1455 den Ort mit der Burg als Lehen erwarb. Nachdem die Burg im 30-jährigen Krieg schwer beschädigt und 1668 von französischen Truppen zerstört wurde, erbauten die Roeder von Diersburg 1659 den Philippshof als neuen Familiensitz.
Um ihre Dörfer, die in den Kriegsjahren große Schäden und Bevölkerungsverluste erlitten, einen wirtschaftlichen Aufschwung zu ermöglichen, erlaubten adelige Herrscher Juden, sich in ihren Dörfern niederzulassen. Das taten auch die Herren Roeder von Diersburg; die erste urkundliche ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung