Halo über Freiburg

Eiskristalle sorgen für imposanten Mondring

Max Schuler

Von Max Schuler

Mi, 12. Februar 2014 um 14:51 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Wer am Dienstagabend in Freiburgs Nachthimmel blickte, sah in ein riesiges Auge. Um den Mond herum hatte sich ein imposanter milchiger Ring gebildet. Astronomen sprechen dabei von einer Lichterscheinung, die sich Halo nennt.

Halo kommt aus dem griechischen und bedeutet Hof um Sonne oder Mond. "Solche Erscheinungen gibt es häufiger in der Region", sagt der Astronom Martin Federspiel vom Planetarium Freiburg. Zuletzt waren sie beispielsweise im vergangenen Dezember am Hochblauen bei Müllheim zu beobachten.

Zu sehen sind diese Effekte immer dann, wenn sich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ