Emmendingen

1 Million Euro Kapitalspritze für die Wohnbaugesellschaft

Gerhard Walser

Von Gerhard Walser

Mi, 22. März 2017

Emmendingen

Gemeinderat erhöht das Stammkapital der städtischen Gesellschaft um eine Million, um den sozialen Wohnungsbau zu forcieren.

EMMENDINGEN. Die Entscheidung fiel erwartungsgemäß einstimmig aus: Der Gemeinderat hat am Dienstag Abend beschlossen, das Stammkapital der Städtischen Wohnbaugesellschaft wie von der SPD beantragt, um eine Million Euro aus kommunalen Mitteln aufzustocken. Damit soll die hundertprozentige Tochter der Stadt in die Lage versetzt werden, neue Projekte im Bereich des sozialen Wohnungsbaus zu finanzieren. Potenzielle Mieter für preisgünstige Wohnungen stehen Schlange, das zeigte der Tätigkeitsbericht des Geschäftsführers Uwe Ehrhardt.

Die Zahl der Wohnungsbewerber, die sich bei der Stadt um eine preisgünstige Bleibe bemühen, stieg von 517 im Jahr 2015 auf 575 Menschen im vergangenen Jahr – ein Plus von 11,2 Prozent. Allein im Dezember wurden 224 Anträge gestellt. "Dabei gibt es eine hohe Dunkelziffer", so Uwe Ehrhardt, im Rathaus gleichzeitig Fachbereichsleiter für Service und Sicherheit. Die Gesamtzahl der Wohnungssuchenden beziffert ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ