Artothek: ein Markt für Gespräche

Georg Voß

Von Georg Voß

Mi, 02. November 2016

Emmendingen

In überschaubarem Umfang wurde in der Steinhalle Kunst verkauft und neu oder auf verlängerte Zeiträume verliehen.

EMMENDINGEN. Die Artothek in der Steinhalle ist zu einer Institution geworden. Auch wenn am Samstag nicht allzu viele Besucher da waren, so kamen am Sonntag trotz Brettli-Markt deutlich mehr. Insgesamt wurden nach Angaben von Wolfgang Straube, selbst ausstellender Fotograf, sechs Kaufverträge, sechs neue Leihverträge und sieben Verlängerungen getätigt. "Natürlich wünscht man sich immer mehr Besucher, aber es gab sehr viele interessante Gespräche zwischen Gästen und Künstlern und auch untereinander", sagt Straube.

Im Sonnenlicht präsentieren sich die Kunstwerke natürlich noch besser, kommen die Farben mehr zur Geltung als am neblig-trüben Sonntag, bei dem die Leuchten der Steinhalle nur ein diffuses Licht auf die Bilder werfen. Dennoch lohnt sich ein Rundgang. Neben den Gemälden und Fotografien zeigt Annegreet Langer-Zais dreidimensionale Kunstwerke in Collagentechnik. Zudem stellt sie Bilder ihres Lebensgefährten Nelson Leiva Rivera aus, dessen "Paradiesvogel" ganz neu ist und ursprünglich für die Jahresausstellung Emmendinger Künstler im Foyer des ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ