Tagebucharchiv veranstaltet Autobiografietage

Autoren und Leser im Gespräch

Gerhard Walser

Von Gerhard Walser

Do, 06. November 2008 um 16:25 Uhr

Emmendingen

Der Schriftsteller Martin Walser ist der prominenteste Teilnehmer der ersten Autobiografietage, die das Deutsche Tage bucharchiv in Emmendingen vom 21. bis 23. November veranstaltet.

EMMENDINGEN. Für Frauke von Troschke ist es der krönende Abschluss des Jubiläumsjahres mit großer Außenwirkung: Zum zehnjährigen Bestehen veranstaltet das Deutsche Tagebucharchiv erstmals "Autobiografietage". Prominentester Teilnehmer ist der Schriftsteller Martin Walser, der zum Thema "Schreiben als Verarbeitung von Lebenserfahrungen" in der Steinhalle öffentlich aus seinen Werken lesen wird.

Ziel der Veranstaltung, die in den kommenden Jahren regelmäßig angeboten werden soll, ist es, Verfasser und Leser von Tagebüchern und Lebenserinnerungen miteinander ins Gespräch zu bringen. "In Kleingruppen und Workshops sollen unter fachkundiger Moderation verschiedene Aspekte des Verfassens und Verstehens autobiografischer Texte besprochen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ