Account/Login

Tagebucharchiv veranstaltet Autobiografietage

Autoren und Leser im Gespräch

Gerhard Walser
  • Do, 06. November 2008, 16:25 Uhr
    Emmendingen

     

Der Schriftsteller Martin Walser ist der prominenteste Teilnehmer der ersten Autobiografietage, die das Deutsche Tage bucharchiv in Emmendingen vom 21. bis 23. November veranstaltet.

  | Foto: Gerhard Walser
Foto: Gerhard Walser

EMMENDINGEN. Für Frauke von Troschke ist es der krönende Abschluss des Jubiläumsjahres mit großer Außenwirkung: Zum zehnjährigen Bestehen veranstaltet das Deutsche Tagebucharchiv erstmals "Autobiografietage". Prominentester Teilnehmer ist der Schriftsteller Martin Walser, der zum Thema "Schreiben als Verarbeitung von Lebenserfahrungen" in der Steinhalle öffentlich aus seinen Werken lesen wird.

Ziel der Veranstaltung, die in den kommenden Jahren regelmäßig angeboten werden soll, ist es, Verfasser und Leser von Tagebüchern und Lebenserinnerungen miteinander ins ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar