Mit dem Weitwinkel im Wyhler Wald

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Sa, 21. Februar 2015

Emmendingen

Der Fotograf Manfred Richter war beim Widerstand gegen das Kernkraftwerk dabei – und stellt jetzt im Emmendinger Rathaus aus.

WYHL/EMMENDINGEN. Wasserwerfer und Bagger, Plakate und Demonstranten, Politiker und Landwirte: Jahrelang hat der Freiburger Fotojournalist Manfred Richter den Widerstand gegen das geplante Atomkraftwerk in Wyhl dokumentiert. Seit Donnerstag sind im Foyer des Emmendinger Rathauses Bilder des früheren BZ-Fotografen zu sehen. Anlass: Der 40. Jahrestag der Bauplatzbesetzung im Wyhler Wald – und der Räumung durch die Polizei.

Es waren Bilder, die Deutschland bewegten: Polizisten mit weißen Helmen stapfen im Morgengrauen durch den Wald. Demonstranten mit Kapuzen auf dem Kopf sitzen auf dem Boden. Wasserwerfer schießen Fontänen, Diensthunde fletschen Zähne, ein Polizist nimmt einen Mann in den Schwitzkasten.

Einer der wichtigsten Chronisten des Widerstands
Ein Pressefotograf, der diese Bilder heute gemacht hätte, hätte keine Zeit verloren. Er hätte die Speicherkarte ins Notebook gesteckt, eine Internetverbindung aufgebaut und die Bilder sofort an die Redaktion gemailt. Damals war es ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ