Bundesliga

Enttäuscht, aber stolz: Der SC Freiburg nach dem 1:2 in Leverkusen

René Kübler

Von René Kübler

So, 15. Mai 2022 um 16:11 Uhr

SC Freiburg

BZ-Plus Unwirklich war für den SC Freiburg der Traum von der Champions League – aber er war da, bis kurz vor Schluss der Partie in Leverkusen. Nun richten sich die Blicke nach Berlin. Und nach Europa.

Am Ende war da nochmal für ein paar Minuten Hoffnung. Und Energie, auch wenn die Reserven das eigentlich nicht mehr hergaben. Nachdem Lucas Alario für Bayer Leverkusen in der 53. Spielminute das 1:0 erzielt hatte, schien die Sache ihrem erwarteten Ende entgegenzugleiten. Der SC Freiburg – so wirkte es zumindest – hatte am Ende einer langen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung