Erklär’s mir

Warum schließen Banken Filialen?

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Do, 06. Oktober 2022 um 09:46 Uhr

Erklär's mir

Ihr kennt das gar nicht mehr. Vor vierzig Jahren gab es selbst in kleinen Dörfern noch eine Bankfiliale.

Wo eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter der Bank Geld auszahlte oder Formulare für eine Geldüberweisung auf ein anderes Konto entgegennahm. Heute sind diese Bankfilialen oft geschlossen oder es stehen da Geldautomaten, aus denen man Euroscheine herausziehen kann. Der Grund ist, dass heute viele Bankgeschäfte wie Geldüberweisungen mit Hilfe des Computers, des Internets und des Telefons gemacht werden können. Das ist für viele Kundinnen und Kunden der Bank bequemer, weil sie nicht mehr zur Filiale müssen. Für die Bank ist es günstiger, weil Ausgaben wie Löhne eingespart werden können. Allerdings gibt es auch Kundinnen und Kunden, die es schade finden, dass es nur noch so wenige Bankfilialen gibt, weil sie dadurch längere Wege bis zur nächsten Bank haben.