Erklär's mir: Was ist Schwarzarbeit?

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Do, 01. Juni 2017

Erklär's mir

Arbeiten Mama oder Papa bei einem Unternehmen, geben sie einen Teil ihres Lohnes ab. Das Geld fließt in die Kranken- und die Rentenversicherung. Die Krankenversicherung sorgt dafür, dass Mama, Papa und die Kinder von einem Arzt oder im Krankenhaus behandelt werden, ohne dass sie in vielen Fällen etwas bezahlen müssen. Von der Rentenversicherung bekommt man Geld, wenn man alt ist und selbst nicht mehr arbeitet. Es gibt aber auch Leute, die kein Geld an diese Versicherungen abgeben wollen. Sie möchten den ganzen Lohn für sich behalten. Solche Menschen nennt man Schwarzarbeiter. Werden diese Schwarzarbeiter von der Finanzkontrolle Schwarzarbeit – eine Art Polizei – erwischt, werden sie bestraft. Ebenso die Menschen, die Schwarzarbeiter beschäftigen. Die Kranken- und die Rentenversicherung sind ja darauf angewiesen, dass sie von möglichst vielen Geld bekommen. Ansonsten fällt es ihnen schwer, den Arzt zu bezahlen oder Oma und Opa Geld zu geben. Auch der Schwarzarbeiter hofft, dass ihn bei einer Verletzung die Ärzte kostenlos behandeln.