Erntedank verdoppelt das Angebot

Leony Stabla

Von Leony Stabla

Sa, 29. September 2018

Rheinfelden

Lebensmittelspenden aus Kirchen kommen dem Tafelladen zugute / Kindergarten kocht mit Feldfrüchten eine Erntedanksuppe.

RHEINFELDEN. Körbe voller Äpfel, Trauben, Nüsse oder Kürbisse. In vielen öffentlichen Einrichtungen, wie zum Beispiel den Kindergärten, werden speziell um den Monatswechsel von September zu Oktober Tische aufgestellt und mit allerlei Feldfrüchten dekoriert, wie auch in den christlichen Kirchen der Altar mit frisch geernteten Lebensmitteln umringt wird. Diese Tradition ist ein Teil des Erntedankfestes, das am Sonntag nach dem heutigen Michaelistag gefeiert wird.

Üblicherweise ist das auch der erste Sonntag im Oktober, außer der Michaelistag fällt auf einen Samstag, wie in diesem Jahr. Trotzdem wird Erntedank in den meisten Gemeinden erst am Sonntag, 7. Oktober gefeiert.
Aber eben nicht ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung