Erste Arbeiten für das Raumkonzept

Michael Behrendt

Von Michael Behrendt

Mi, 03. September 2014

Schliengen

Gemeinderat vergibt für Hebelschule Aufträge an Ingenieurbüros.

SCHLIENGEN. Die Gemeinde investiert weiter in die Entwicklung der Hebelschule. Damit die ersten Schritte für das auf drei bis fünf Jahre angelegte Raumkonzept der Gemeinschaftsschule in Angriff genommen werden können, hat der Gemeinderat jetzt zwei Ingenieurbüros mit dem Erstellen eines Brandschutzkonzeptes sowie mit der Tragwerksplanung beauftragt. Für das Raukonzept selbst hatte das Gremium bereits im Juni die Weichen gestellt.

Das Raumkonzept ist die Grundlage für die weitere Entwicklung der Hebelschule als Gemeinschafts- und auch als Ganztagsschule. Mit dem Konzept reagieren Schule und Schulträger, die Gemeinde, auf die erfolgreiche Arbeit der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung