Podiumsdiskussion

Erster Schlagabtausch zwischen Gegnern und Befürwortern des Stadtteils Dietenbach

Manuel Fritsch

Von Manuel Fritsch

Fr, 18. Januar 2019 um 18:34 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Am 24. Februar sollen die Freiburger über Dietenbach entscheiden. Bei der ersten Podiumsdiskussion von Gegnern und Befürworter des neuen Stadtteils war das Interesse riesig.

Der Vorsitzende des "BürgerInnenvereins Rieselfeld", Andreas Roessler, hat ein Problem. Das verrät er bei der Begrüßung zur Podiumsdiskussion über Dietenbach am Donnerstagabend. "Ich habe mein Handy hinten in der Jacke, eingeschaltet. Aber da komm ich jetzt nicht mehr hin." Daran wird sich in den kommenden zweieinhalb Stunden auch nichts ändern.

Voller Saal in Rieselfeld
Denn rund 250 Menschen drängen sich im Glashaus-Saal. Vor den Türen stehen sie, sogar hinter den Rednern sitzen noch einige. Rieselfeld wäre von dem Stadtteil unmittelbar betroffen. Als direkter Nachbar und durch die gemeinsame Straßenbahnanbindung.

Auf dem Podium sitzen neben Moderator Harald Kiefer die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ