Kirchengelder

Erzbistum Freiburg will Vermögen teilweise offenlegen

Sebastian Kaiser

Von Sebastian Kaiser

Mi, 13. November 2013 um 08:33 Uhr

Deutschland

Das Ansehen der katholischen Kirche ist beschädigt. Schuld daran: der Skandal um den Protzbau des Limburger Bischofssitzes. Das Erzbistum Freiburg will nun handeln – mit Einblick in seine Finanzen.

Der Skandal um den Bau des Limburger Bischofssitzes hat das Ansehen der katholischen Kirche schwer beschädigt. Angesichts des Entrüstungssturms unter deutschen Katholiken haben einige Bistümer die Finanzen ihrer Bischöflichen Stühle offengelegt. Auch die Erzdiözese Freiburg will demnächst nachziehen. Doch nach wie vor sind die Finanzen der deutschen Bistümer ein wohlgehütetes Geheimnis.
Wie reich die katholische Kirche in Deutschland ist, lässt sich nur schwer abschätzen. Zwar legen die 27 Bistümer die Ein- und Ausgaben, die sich aus Kirchensteuermitteln ergeben, öffentlich dar. In Deutschland waren dies 2012 etwa 5,2 Milliarden Euro. Ein großer Teil ihres über Jahrhunderte angehäuften Vermögens – Immobilien, Firmenbeteiligungen, Stiftungsvermögen, Erbschaften und Kapitalanlagen – liegt allerdings in Schattenhaushalten, wie dem des Bischöflichen Stuhls. Um diesen wurde bislang ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung