"Es gibt keinen perfekten Standort"

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Fr, 25. Oktober 2013

Freiburg

BZ-INTERVIEW mit Antje Grobe vom Büro Dialog Basis, die das Dialogforum zum geplanten neuen SC-Stadion moderiert.

Wo findet sich in Freiburg ein Bauplatz für die neue Fußballarena des SC Freiburg? Diese Frage beschäftigt Stadtverwaltung und Gemeinderat, aber vor allem auch die Anwohner im Mooswald und die Nutzer und Anrainer des Flugplatzes. Die Stadt hat ein Dialogforum installiert. Das soll die Gutachter begleiten, welche die notwendigen Expertisen erstellen. Wie das Forum zum hochumstrittenen Stadionstandort angelaufen ist, darüber hat sich Joachim Röderer mit Antje Grobe, der Moderatorin der Treffen, unterhalten.

BZ: Das Thema Stadion ist im Moment das heißeste Eisen in der Freiburger Kommunalpolitik. Wie heftig ist es bislang in den Sitzungen zur Sache gegangen?
Antje Grobe: In den ersten Treffen ist schon ein gewisses Misstrauen sichtbar geworden. Ich hoffe, dass es uns gelingt, Stück für Stück Transparenz in diesen Prozess zu bringen. Je mehr wir über inhaltliche Fragen diskutieren und je mehr die Teilnehmenden auch merken, dass ihre Anliegen ernsthaft aufgenommen und umgesetzt werden, desto sachlicher wird auch die Diskussion.

BZ: Die Treffen sind ja nichtöffentlich Wie genau läuft so ein Dialogverfahren ab?
Grobe: Begonnen hat das Dialogforum direkt nach der großen Bürgerveranstaltung im Juni. Die Bürgerinnen und Bürger haben dort ja bereits eine Vielzahl von Fragen an die Stadt und den Oberbürgermeister adressiert. Anschließend wurde ein Verfahren zur Bürgerbeteiligung ausgeschrieben, damit diese Fragen und Anliegen systematisch aufgegriffen und bearbeitet werden. Dialog Basis wurde beauftragt mit allen Beteiligten Vorgespräche zu führen – mit den Anwohnervereinen, den ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ