Antisemitismus

Esther Dischereit über den Anschlag von Halle: Die Notwendigkeit, Zeugnis abzulegen

Annette Hoffmann

Von Annette Hoffmann

Mo, 14. März 2022 um 18:37 Uhr

Literatur & Vorträge

BZ-Plus Die Lyrikerin und Autorin Esther Dischereit hat den Prozess zum antisemitischen Attentat von Halle begleitet. Ihre Dokumentation gibt den Überlebenden eine Stimme. In Freiburg stellt sie sie am Mittwoch vor.

BZ: Frau Dischereit, wie entstand Ihre Publikation über das Attentat von Halle ?
Esther Dischereit: Direkt nach dem Anschlag schrieb ich in der österreichischen Zeitung Der Standard einen Text darüber, welche Erinnerungen das Attentat hervorholt und inwiefern die Tat einerseits im Kontext der schrecklichen Taten von Pittsburgh, Utøya, El Paso und anderen zu sehen ist und sie andererseits die Erinnerung an die nationalsozialistische ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung