Account/Login

Nahost

EU stoppt israelische Importe aus besetzten Gebieten

Michael Saurer
  • Mi, 20. August 2014, 00:00 Uhr
    Wirtschaft

     

Ab September darf kein Geflügelfleisch aus Israels besetzten Gebieten mehr in die EU importiert werden. Israel wertet das als politische Provokation.

Wenn Geflügelfleisch aus dem Westjordanland stammt, darf es nicht in die EU.  | Foto: dpa/dpaweb
Wenn Geflügelfleisch aus dem Westjordanland stammt, darf es nicht in die EU. Foto: dpa/dpaweb
Für die EU ist es ein diplomatischer Vorgang, in Israel wird es als politische Provokation gesehen: Ab September darf kein Geflügelfleisch aus den besetzten Gebieten, also dem Westjordanland, Ost-Jerusalem und den ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar