Account/Login

Eve soll besser sehen

Christiane Franz
  • Sa, 13. April 2013
    Emmendingen

Ein Ehepaar aus Emmendingen ermöglicht den Aufenthalt des Kindes für die zweite Operation.

Ingrid Ochs-Gibson und Herbert Ochs mi...h und ihrem Kind Eve Tarr aus Liberia.  | Foto: Christiane Franz
Ingrid Ochs-Gibson und Herbert Ochs mit Sarah und ihrem Kind Eve Tarr aus Liberia. Foto: Christiane Franz

EMMENDINGEN. Das hätte sich Ingrid Gibson-Ochs nicht träumen lassen, welche Konsequenz ihr Aufenthalt im Universitätsklinikum Freiburg im Juni 2012 haben sollte. Sie musste auf ihr Bett warten, das noch nicht frei war. So lernte sie das afrikanische Mädchen Eve Tarr kennen. Eve war blind zur Welt gekommen. Dank des Fördervereins Freunde der Universitäts-Augenklinik Freiburg, der die medizinischen Kosten übernahm, wurde sie im vergangenen Jahr operiert und lernte sehen. Nun soll eine weitere Operation das Sehvermögen des Kindes verbessern. Die neuerliche Reise zur Klinik ermöglicht das Emmendinger Ehepaar.

Die Frau aus Emmendingen und das Kind aus Liberia verstanden sich auf Anhieb. Als das Mädchen ein Spielzeug nicht mehr wiederfand, half ihr Ingrid Gibson-Ochs. Das Mädchen fragte auf Deutsch: "Spielst du mit mir?" und wich fortan nicht mehr von ihrer Seite. Das Kind schlief ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar