FAKTEN

ds

Von ds

So, 18. Oktober 2020

Südwest

Schärfere Corona-Regeln haben Bund und Länder angesichts der stark steigenden Corona-Infektionen beschlossen. So gilt in Land- und Stadtkreisen ab 35 Fällen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen eine ergänzende Maskenpflicht wo Menschen dichter und länger zusammenkommen. Feiern in der Öffentlichkeit ist bis 25 Personen erlaubt, im privaten Bereich bis 15 Personen. Zudem soll es eine Sperrstunde für die Gastronomie geben. Betroffen davon waren am Freitag in Südbaden der Stadtkreis Freiburg und der Ortenaukreis. Ab 50 Infizierten gilt eine noch nicht definierte, erweiterte Maskenpflicht; bei Privatfeiern dürfen höchstens zehn Personen aus zwei Haushalten teilnehmen. Bei Veranstaltungen sind höchstens 100 Personen zugelassen; im öffentlichen Raum dürfen sich maximal zehn Personen treffen; Gaststätten müssen um 23 Uhr schließen. Obwohl das Elsass und Teile der Schweiz zu Risikogebieten wurden, dürfen sich Pendler und Einkaufstouristen 24 Stunden dort aufhalten, ohne in Quarantäne zu müssen. Es gibt weitere Ausnahmen.ds