Weil am Rhein

Ferdinand Corsten: "Es macht mir Freude, anderen zu helfen, ihre Ziele zu erreichen"

Ulrich Senf

Von Ulrich Senf

Sa, 20. Juli 2019 um 16:00 Uhr

Weil am Rhein

BZ-Plus Nach 18 Jahren gibt Ferdinand Corsten die Verantwortung für den Kulturring in jüngere Hände. Wichtig ist und war für ihn immer, die Leute zusammen an einen Tisch zu bringen.

Anderen zu helfen, ohne sich selbst allzu wichtig zu nehmen, das hat Ferdinand Corsten früh gelernt – bei den Pfadfindern, denen er sich mit 13 Jahren anschloss. Die Devise des Gründervaters Robert Baden-Powell, die Welt etwas besser zu hinterlassen, als man sie angetroffen hat, zitiert er gerne, wenn er die Beweggründe für sein vielseitiges Engagement schildert. Und so empfindet Corsten den Abschied aus dem Kulturring, dem er 18 Jahre vorstand und dem er in dieser Zeit ein klares Profil gegeben hat, denn auch ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ